Forschung in der Dermatologie: Es braucht Entdeckergeist und Geduld

Die Haut ist unser grösstes Organ – und bietet viel Fläche für die Forschung. Egal ob Schuppenflechte, Krebs oder angeborene Krankheiten: Wissenschaftler und Betroffene können dank der Forschung Erfolge feiern, müssen aber auch Misserfolge aushalten. Und manchmal unendliche Geduld aufbringen.
› weiterlesen

Sonnenschutz: Ihre Haut wird sich freuen!

Falten kommen früh genug! Genießen Sie die gute Seite der Sonne und meiden Sie die gefährliche. Wie das in Urlaub und Alltag am besten geht, erklärt Prof. Dr. med. Hafner, Leitender Arzt Dermatologische Klinik Universitätsspital Zürich.
› weiterlesen

Dramatischer Anstieg von Hautkrebsfällen

Zum Glück handelt es sich meistens um sehr gut behandelbare Formen des weissen Hautkrebses. Unbehandelt können aber auch sie ernste bis lebensbedrohliche Folgen haben.
› weiterlesen

Skin Cancer Nurse: Der Engel von Zürich

Es mag ein wenig kitschig klingen, aber in der Dermatologischen Klinik des UniversitätsSpitals Zürich wird Sandra Fluri für viele Patienten tatsächlich so etwas wie ein guter Engel sein.
› weiterlesen

Hautkrebs: Drei Hinweise zum Sonnenschutz

Die UV-Strahlung der Sonne ist Ursache Nummer Eins für Hautkrebs. Oder besser gesagt: ungenügender Schutz vor der Sonne. Prof. Dr. Christian Surber von der Dermatologischen Klinik am Universitätsspital Zürich gibt wichtige Hinweise.
› weiterlesen

Frühentdeckung: «Das Risiko für Hautkrebs sollte individuell beurteilt werden»

Die besten Ratschläge nützen doch wenig, wenn sie nicht alltagstauglich sind. Das gilt auch für die Selbstkontrolle zur Vorbeugung und Früherkennung von Hautkrebs. Worauf Sie wirklich achten sollten und wie eine Kontrolle beim Arzt aussieht, erläutert Prof. Dr. R. Braun, Leitender Arzt, Dermatologische Klinik USZ.
› weiterlesen

Weisser Hautkrebs: Jeder Siebte trägt Frühform

Sie ist gut zu therapieren und kein Grund zu grosser Sorge – allerdings nur, wenndie aktinische Keratose zeitig erkannt wird. Bilden sich jedoch erst einmal Metastasen, kann die frühe Form des weissen Hautkrebses tödlich verlaufen. Was Sie über die aktinische Keratose wissen sollten, erläutert Experte Prof. Dr. Hofbauer, Leitender Arzt der Dermatologischen Klinik des Universitätsspitals Zürich (USZ).
› weiterlesen

Weisser Hautkrebs ist fast immer heilbar

Er ist zwar lange nicht so gefährlich wie der schwarze Hautkrebs – dennoch sollte der weisse Hautkrebs möglichst früh behandelt werden, rät Prof. Dr. med. Jürg Hafner, Past-Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie.
› weiterlesen

Maligne Melanome: «Hässliche Entlein» und «weise Warzen»

Manchmal benutzen Ärzte Begriffe für Erkrankungen, die gar nicht danach klingen. In diesem Fall eher märchenhaft. So werden auch ernste Themen anschaulicher: Dr. Simone Goldinger, Oberärztin an der Dermatologischen Klinik des Universitätsspitals Zürich sprach mit uns über den schwarzen Hautkrebs.
› weiterlesen

Hautkrebs - Früherkennung hilft bei der Heilung

Die Fälle von Hautkrebs nehmen in der Schweiz zu. Gefährlich ist vor allem der «schwarze» Hautkrebs, das Melanom. Je früher der Hautkrebs erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Auffällige Muttermale oder verdächtige Hautveränderungen sollte man einem Facharzt zeigen.
› weiterlesen

Wie Sie sich vor Hautkrebs schützen können

Kaum ein Krebs lässt sich durch Früherkennung so gut vermeiden wie Hautkrebs. Was Sie selbst dafür tun können und wann ein Dermatologe zur Vorsorge aufgesucht werden sollte, erklärt Prof. Ralph Braun,Leitender der Hautkrebsvorsoge am Hautkrebszentrum an der dermatologischen Klinik des UniversitätsSpitals Zürich.
› weiterlesen

Aktinische Keratose

Die aktinische Keratose ist eine Vorstufe des hellen Hautkrebses. Typisch sind kleine, rötliche Flecken mit festhaftenden Schuppen. Rechtzeitig behandelt ist sie gut heilbar.
› weiterlesen

Das Basaliom – die häufigere, aber harmlosere Form des weissen Hautkrebses

Jährlich entwickeln in der Schweiz circa 18.000 Menschen ein Basaliom – es ist damit der mit Abstand häufigste Tumor. Die erfreuliche Nachricht: Diese Form des weissen Hautkrebses ist sehr gut therapierbar.
› weiterlesen

Das Spinaliom – die zweithäufigste Form des Hautkrebses

Diese Form des weissen Hautkrebses entwickelt sich in der Regel aus aktinischen Keratosen. Das Spinaliom – auch spinozelluläres Karzinom genannt – sollte schnellstmöglich therapiert werden, denn es können sich in seltenen Fällen auch Metastasen bilden.
› weiterlesen

Schwarzer Hautkrebs: Aggressiv und sehr gefährlich

Er kann schnell wachsen und macht meist erst Beschwerden, wenn es schon sehr spät ist – kein Wunder, dass der schwarze Hautkrebs oft „tückisch“ genannt wird.
› weiterlesen

Seltene Formen des Hautkrebses

Nur sehr wenige Menschen sind von diesen Formen von Hautkrebs betroffen. Doch in fortgeschrittenen Stadien sind sie lebensbedrohlich. Wer besonders gefährdet ist und welche Therapiemöglichkeiten es gibt, erläutert Antonio Cozzio,Leitender Arzt Poliklinik Dermatologie am Universitätsspital Zürich.
› weiterlesen

Haut- und Körperpflege während der Chemotherapie

„Zytostatika behindern die Stoffwechselvorgänge, die für das Zellwachstum oder die Zellteilung verantwortlich sind. Ihr Ziel ist es, die schnellwachsenden Krebszellen zu zerstören – doch leider werden dabei auch sich rasch teilende, gesunde Zellen wie beispielsweise die Haut- und Schleimhautzellen beeinträchtigt“, so Professor Robert Hunger, Dermatoonkologe am Inselspital Bern.
› weiterlesen

Seltene Formen des Hautkrebses

> weiterlesen